040 / 60 60 11 11
ZUM KARRIERE-PORTAL

Engagement, das von Herzen kommt:
willkommen im Ehrenamt!

Das ehrenamtliche Engagement hat im Hospital zum Heiligen Geist einen hohen Stellenwert und wird auf vielen Ebenen gelebt und gefördert. Es gibt bei uns zahlreiche Möglichkeiten, sich als Ehrenamtliche freiwillig und unentgeltlich um ältere Menschen zu kümmern – zum Beispiel als Digitallots:in, Rikscha-Fahrer:in oder Hospizhelfer:in. Unsere Ehrenamtskoordinatorin Katja Brülls freut sich darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, um gemeinsam IHR Ehrenamt zu finden!

  • Zeit schenken

    Ob für einen kurzzeitigen Einsatz oder als längerfristiges Engagement: Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Interessen, Fähigkeiten und Erfahrungen bei uns im Ehrenamt einbringen. Denn schließlich ist Zeit das Wertvollste, das Sie schenken können!

  • Gemeinsam wohlfühlen

    Engagieren Sie sich in einem unserer Projekte oder besuchen Sie unsere Bewohner:innen einfach regelmäßig. Sie freuen sich immer über Gespräche, Spiele, gemeinsame Spaziergänge oder über jemanden, der einfach nur zuhört. Gemeinsam wohlfühlen – auch das ist Lebensqualität.

  • Mit Spenden unterstützen

    Sollte Ihnen im Moment die Zeit für ein Ehrenamt fehlen, können Sie unsere Arbeit auch gern durch Spenden unterstützen. Hier erfahrenen Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten und Projekte.

Projekte, in denen Sie sich
engagieren können

Entdecken Sie hier Projekte des Hospitals zum Heiligen Geist, die Sie mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement
unterstützen können. Die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner:innen finden Sie auf unserem Lageplan am Ende
dieser Seite.

Freundeskreis

Freundeskreis

Der Verein Freundeskreis organisiert ein buntes Veranstaltungsprogramm und sorgt mit vielen ehrenamtlichen Helfer:innen dafür, dass niemand allein bleiben muss.

Mehr erfahren

Der Verein Freundeskreis des Hospitals zum Heiligen Geist e.V. organisiert ein buntes Veranstaltungsprogramm und sorgt mit vielen ehrenamtlichen Helfer:innen dafür, dass niemand allein bleiben muss. Er begrüßt neue Bewohner:innen mit Willkommensbriefen, ist auf allen großen Festen dabei und initiiert Kleiderbasare. Auch Sonntagskonzerte, Lesungen, Gesprächskreise und vieles mehr gehören zum Repertoire. Sehr beliebt ist das Café Freundeskreis – ein monatliches Beisammensein an festlich gedeckten Tischen im Festsaal. Bei Kaffee und Kuchen wird ein besonderes Unterhaltungsprogramm geboten. Der Freundeskreis freut sich immer über Unterstützung und nimmt gern neue Ehrenamtliche ins Team auf!

Der Freundeskreis finanziert sich durch einen kleinen Mitgliedsbeitrag und durch Spenden. Neben dem Ehrenamt haben Sie auch die Möglichkeit, den Verein durch Spenden zu unterstützen. Gerne erstellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung.

Nehmen Sie direkt per E-Mail Kontakt auf zum Vorsitzenden des Freundeskreises Holger Lindemann: lindemann.freundeskreis[at]web.de

Die Bankverbindung für Ihre Spende:

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE12 2005 0550 1299 1253 75.

Ambulanter Hospizdienst

Ambulanter Hospizdienst

Unsere Hospizarbeit ist geprägt von dem Wunsch, alten und kranken Menschen eine einfühlsame Wegbegleitung zu sein.

Mehr erfahren

Unsere Hospizarbeit ist geprägt von dem Wunsch, alten und kranken Menschen eine einfühlsame Wegbegleitung zu sein. Die Unterstützung von Bewohner:innen durch zurzeit 50 ehrenamtliche Hospizhelfer:innen beginnt bereits vor der letzten Lebensphase. Schon sehr früh nehmen die Ehrenamtlichen des ambulanten Hospizdienstes Kontakt zu den Menschen auf, sie lernen sich gegenseitig kennen und können Vertrauen zueinander aufbauen. Die Sterbebegleitung ist ein gemeinsamer Weg mit besonderer emotionaler Unterstützung.  

Ehrenamtliche Wegbegleitung braucht Basiswissen und wir lassen niemanden mit dieser Aufgabe allein. In einem Vorbereitungskurs werden Sie über 6 Monate gezielt an die Themen herangeführt. Wegbegleiter:innen stehen in engem Kontakt zu den Koordinatorinnen des ambulanten Hospizdienstes und nehmen regelmäßig an Supervisionen teil.

Jedes Jahr werden neue Wegbegleiter:innen gesucht und ausgebildet. Im Spätsommer/Herbst 2024 startet ein neuer Kurs. Wir würden uns über Ihr Interesse freuen und laden Sie ganz herzlich zu einem persönlichen Gespräch ein.

Nehmen Sie gern mit unseren Team des ambulanten Hospizdienstes  Kontakt auf.

Monika Ohnesorge-Heims, Svenja Spieler, Susann Wiening

Tel. 0 40 - 60 60 11 05

hospizdienst[at]hzhg.de

 

Bibliothek

Bibliothek

Helfen Sie Besucher:innen bei der Auswahl des geeigneten Lesestoffs.

Mehr erfahren

Sie mögen Bücher? Dann wäre ein Ehrenamt in unserer Bibliothek genau das Richtige für Sie! Unsere Bibliothek im Haus Orchidee ist ein wahres Schmuckstück. Nicht nur, weil sie mit mehr als 3.000 Büchern – davon 800 in Großdruck – bestens ausgestattet ist. Die Bewohner:innen des Hospitals können die Bücher kostenlos lesen und sie selbstverständlich auch ausleihen. Helfen Sie Besucher:innen bei der Auswahl des geeigneten Lesestoffs oder schauen Sie bei Bewohner:innen, die nicht mehr mobil sind, vorbei.

Nehmen Sie direkt Kontakt auf mit Helga Brietzke:
Tel. 60 60 11 71

Sütterlinstube

Sütterlinstube

Die Sütterlinstube mit ihren ehrenamtlichen Expert:innen für altdeutsche Schrift widmet sich der Übertragung von alten Briefen und Tagebüchern.

Mehr erfahren

Die Sütterlinstube mit ihren ehrenamtlichen Expert:innen für altdeutsche Schrift widmet sich der Übertragung von alten Briefen und Tagebüchern. Sie wurde im Jahr 2002 von einem Bewohner des Hospitals gegründet. Die Mitglieder übertragen alte Dokumente mit Schriftarten wie Sütterlin oder Kurrent in lateinische Buchstaben und bewahren sie so vor dem Untergang. Viele Aufträge erhält die Sütterlinstube von Menschen, die noch alte Tagebücher, Feldpostbriefe, Poesiealben, Urkunden und mehr aus ihrer Familie besitzen. Spenden für übertragene Schriftstücke kommen der Curator-Stiftung für das Hospital zum Heiligen Geist zugute.

Die Gruppe wird von Helmut Kramp geleitet und trifft sich nach Absprache. Etwa 400 Aufträge hat die Sütterlinstube bisher erledigt. Neue ehrenamtliche Expert:innen sind jederzeit willkommen ebenso wie neue Übertragungsaufträge!

Nehmen Sie direkt Kontakt auf mit Herrn Kramp: Tel. 59 79 01
 mail[at]helmut-kramp.de

Ausflüge mit der E-Rikscha

Ausflüge mit der E-Rikscha

Im August 2021 konnten wir mit Hilfe von Spender:innen und Sponsor:innen E-Rikschas für unsere Bewohner:innen anschaffen, die seitdem für viel Freude sorgen. Die Rikschas werden von Ehrenamtlichen gefahren.

Mehr erfahren

Radeln, fit bleiben und gleichzeitig Gutes tun! Durch Ausflüge mit der E-Rikscha bieten wir unseren Bewohner:innen eine zusätzliche Möglichkeit der Mobilität. Hierfür stehen Rikschas mit Elektromotoren zur Verfügung, mit denen Senior:innen von unseren ehrenamtlichen E-Rikschapilot:innen durch Poppenbüttel gefahren werden. Gemeinsame Ausflüge ins Grüne sind eine willkommene Abwechslung und erfreuen Senior:innen und Ehrenamtliche gleichermaßen.

Die kostenfreien Ausflüge finden in der Regel zwischen März und Oktober statt. Wir suchen zur Erweiterung unseres ehrenamtlichen Teams fahrradbegeisterte Menschen, die mit unseren Bewohner:innen rund 30- bis 60-minütige Spazierfahrten durch Poppenbüttel unternehmen möchten.

Übrigens sind wir Mitglied im Verein „Radeln ohne Alter“, an dessen Leitprinzipien wir uns in diesem Projekt orientieren:

  • Es fängt mit einfacher Großzügigkeit an. Wir schenken älteren Menschen unsere Zeit.
  • Es gibt viele Geschichten, die die Älteren erzählen. Aber sie wollen auch welche von uns hören.
  • Durch diese Gegenseitigkeit des Erzählens entsteht eine Beziehung.
  • Wir nehmen uns Zeit, und die Langsamkeit hilft uns dabei, die Umgebung wahrzunehmen und die Erfahrung der Fahrt zu schätzen.
  • Ohne Alter drückt die Idee aus, dass das Leben nicht einfach mit einem festgelegten Alter aufhört. Vielmehr nehmen wir mit Freude an, was jede Generation zu bieten hat. Und das alles einfach durch Radfahren.

Wenn Sie sich für dieses sportliche Ehrenamt interessieren, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Nehmen Sie direkt Kontakt auf:
Tel. 60 60 14 52 oder ehrenamt[at]hzhg.de

Heilig Geist Kapelle

Heilig Geist Kapelle

Seit November 2017 ist im Erdgeschoss unseres Hauses Pfingstrose die Heilig Geist Kapelle öffentlich zugänglich.

Mehr erfahren

Seit November 2017 ist im Erdgeschoss unseres Hauses Pfingstrose die Heilig Geist Kapelle öffentlich zugänglich. Ein Team von Ehrenamtlichen trägt dafür Sorge, dass die Kapelle von dienstags bis sonntags in der Zeit von 15 bis 16.30 Uhr geöffnet hat und für einen Austausch zur Verfügung steht. Für unser Team suchen wir weitere ehrenamtliche Kapellenhüter:innen! 

Nehmen Sie direkt per E-Mail Kontakt auf mit Jutta Wieters-Schrader
Tel. 5 53 59 19
 jttwiet[at]gmx.de

Besuchsdienst mit dem Bücherwagen

Besuchsdienst mit dem Bücherwagen

Literaturliebhaber:innen aufgepasst: Unsere Bücherwagen suchen Fahrer:innen – und nicht nur das.

Mehr erfahren

Literaturliebhaber:innen aufgepasst: Unsere Bücherwagen suchen Fahrer:innen – und nicht nur das. Auch zwei E-Bookreader stehen zur Verfügung, um interessierte Bewohner:innen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, mit dem Bücherwagen zu besuchen. Zu diesem Ehrenamt gehören gemeinsame Gespräche, Hineinschmökern in und Verleih von Büchern. Sie sollten offen und kontaktfreudig sein, um Bewohner:innen mit dem rollenden Bücherregal zu besuchen. Einige Bewohner :innen können durch körperliche Beeinträchtigungen selbst nicht mehr lesen, daher sollten ehrenamtliche Bücherwagenpilot:innen neben dem Interesse an Literatur auch Lust am Vorlesen mitbringen.

Nehmen Sie direkt Kontakt auf:
Tel. 60 60 14 52 oder ehrenamt[at]hzhg.de

Besuchsdienst

Besuchsdienst

Engagieren Sie sich in unserem Besuchsdienst und schenken Zeit gegen Einsamkeit.

Mehr erfahren

Engagieren Sie sich in unserem Besuchsdienst und schenken Zeit gegen Einsamkeit. Bewohner:innen, die keine Angehörigen mehr haben oder deren Familien weiter weg wohnen, freuen sich über gemeinsame Spaziergänge, Spiele oder über jemanden der da ist und zuhört. Mit Ihrem Besuch schenken Sie Freude, Abwechslung und Lebensqualität.

Uns ist es wichtig, dass Sie gut zueinander passen. Daher werden Sie in der Schnupperphase zu „Ihrer“ Bewohnerin oder „Ihrem“ Bewohner begleitet und tauschen sich darüber hinaus in regelmäßigen Treffen mit anderen Ehrenamtlichen und dem Besuchsdienste-Team aus.

Interesse geweckt? Nehmen Sie gern Kontakt mit dem Team des Besuchsdienstes auf:

Monika Ohnesorge-Heims, Svenja Spieler, Susann Wiening

Tel. 60 60 11 05

hospizdienst[at]hzhg.de

Digitalcafé

Digitalcafé

Unterstützen Sie Senior:innen dabei, die digitale Welt kennenzulernen.

Mehr erfahren

In unserem Digitalcafé erhalten Senior:innen durch ein ehrenamtliches Digitallotsen-Team Hilfe im Umgang mit Smartphone, Tablet und Laptop. Bei den offenen Sprechstunden, in der Einzelberatung, im mobilen Service und bei regelmäßigen „ErklärZeiten“ lernen sie die digitale Welt näher kennen und vertiefen ihr Wissen. Egal ob Alltags-User:in, PC-Kenner:in oder Spezialist:in in der Fotobearbeitung, wichtig ist es, Geduld und Freude beim Umgang mit Senior:innen und deren Anliegen mitzubringen. Machen Sie mit!  

Nehmen Sie direkt Kontakt auf zu
Alexander Boers:
Tel. 60 60 11 79
digital[at]hzhg.de

Singpatinnen und -paten

Singpatinnen und -paten

Musik kann Menschen auf fantastische Weise miteinander verbinden und gerade das gemeinsames Singen kann zudem viele Benefits für Körper, Geist und Seele für Menschen jeglichen Alters bedeuten.

Mehr erfahren

In unserem Festsaal bieten wir ein Offenes Singen an, zu dem alle Hospitaler:innen eingeladen sind. Zweiwöchentlich sonnabends erklingt von 10-11 Uhr ein buntes Programm. Die Texte der Titel, die gemeinsam gesungen werden und aus ganz unterschiedlichen Genres stammen, werden an die große Leinwand projiziert. Angeboten und durchgeführt werden die Offenen Singen durch Isabelle Vilmar, Musiktherapeutin (M.A.) am HzHG. Musikalisch begleitet wir d das Angebot an dem Flügel und der Gitarre.

Viele Bewohnerinnen und Bewohner der Rundum-Pflege sind in ihrer Mobilität allerdings eingeschränkt oder haben keine Angehörigen, die sie begleiten können. Als Singpat:in holen Sie interessierte Bewohnerinnen und Bewohner aus den Häusern unserer Rundum-Pflege ab, begleiten sie zum und während des Offenen Singens und bringen sie dann wieder zurück. Der Zeitaufwand für dieses Ehrenamt beträgt ca. 1,5 Stunden. Wenn Sie Interesse an der Lebenswelt von Senioren und Musik mitbringen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Ansprechpartnerin:
Isabelle C. Vilmar
vilmar[at]hzhg.de
160-9668 7938

Sie möchten sich ehrenamtlich
engagieren? Sprechen Sie mich an!

Sie möchten sich ehrenamtlich
engagieren? Sprechen Sie mich an!

„Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen und Anliegen rund ums Ehrenamt. Freiwillig Engagierte leisten eine so wertvolle Arbeit in unserer Zivilgesellschaft. Deswegen pflegen wir eine Willkommenskultur, die von Wertschätzung und Respekt geprägt ist. Wir begleiten Ehrenamtliche, bieten Möglichkeiten zum Austausch und auch Fortbildungen zur persönlichen Weiterentwicklung an. Wenn Sie sich für ein Ehrenamt bei uns interessieren, berate ich Sie gern. Helfen Sie mit und werden Sie Teil unseres Teams!“

Katja Brülls, Ehrenamtskoordinatorin

Lernen Sie das Hospital zum Heiligen Geist kennen

Entdecken Sie ausführliche Informationen über die Geschichte, die Zukunft, das Engagement und die innovativen Projekte unserer Einrichtung.

News

Aktuelles aus dem HzHG

Bautagebuch

Am 08. März 2024 wurde unser neues Gebäude Hinsbleek 9 eröffnet.

Pressemeldung

Auch in diesem Jahr richten wir wieder ein ExerCube-Turnier aus und laden Sie bereits jetzt ein, an der Eröffnung dieses sportlichen Events…

Leben bei uns

Am Sonntag, dem 28. Januar 2024 um 10.00 Uhr feiern wir wieder einen besonderen Gottesdienst im Festsaal, zu dem das Kollegium der Oberalten Sie alle…