040 / 60 60 11 11
ZUM KARRIERE-PORTAL

Wir begleiten Sie in der letzten Lebensphase

Hospizbegleitung heißt, sich für andere Menschen einzusetzen, für sie da zu sein, auch in schweren Stunden. Die ehrenamtlichen Hospizhelfer:innen unseres ambulanten Hospizdienstes sind einfühlsame Wegbegleiter:innen, die oft schon sehr früh Kontakt mit der zu betreuenden Person aufnehmen. So entsteht Vertrauen und Nähe. Unseren Bewohner:innen in der Rundum-Pflege bieten wir zudem eine Beratung zur Unterstützung in der letzten Lebensphase an. Und in unserem Trauercafé unterstützen wir Angehörige und Freund:innen in ihrer Trauerarbeit. Wir lassen niemanden allein – nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Jetzt beraten lassen

Palliativarbeit

Unsere Angebote für Menschen in der letzten Lebensphase und in Trauer

Mit seinen Gefühlen nicht allein bleiben, Trost und Zuversicht finden – darum geht es bei unseren Angeboten aus dem Bereich der Palliativ- und Hospizarbeit. Alle Angebote sind kostenfrei.

Beratung am Lebensende

Als Bewohner:in des Heilig Geist am Alsterlauf bieten wir Ihnen eine umfassende, kostenfreie Beratung und Unterstützung in der letzten Lebensphase an. Bei dieser Beratung am Lebensende geht es um individuelle Wünsche und persönliche Belange, die Ihre Gesundheit und Pflege sowie Ihren Nachlass und Ihre Dokumente betreffen. Gern kommen wir zu Ihnen in Ihr Apartment und sind Ihnen dabei behilflich, alles in Ihrem Sinne gut zu regeln.

Würdevolle Sterbebegleitung

Nächstenliebe und Achtung vor der Würde des Menschen sind Leitgedanken der Hospizarbeit. Unsere zurzeit 50 ehrenamtlichen Hospizhelfer:innen engagieren sich als Wegbegleiter:innen für eine palliative Sterbebegleitung, die den Wünschen eines jeden Menschen entspricht, der bei uns oder im Alstertal/in den Walddörfern zu Hause ist. Unsere Wegbegleiter:innen schenken Zeit, in der sie zuhören, trösten und in Gesprächen Halt geben.

Unser Trauercafé

Das Trauercafé ist ein offenes Angebot für alle, die mit Trauer und Verlust umgehen müssen. Ob Menschen aus dem umliegenden Quartier oder Bewohner:innen und deren Angehörige: Eine ausgebildete Trauerbegleiterin und ehrenamtliche Mitglieder der Hospizgruppe stehen Ihnen an diesem Ort zur Seite, an dem Sie in geschützter Atmosphäre Gedanken und Leid teilen, Sorgen und Ängste aussprechen, schweigen oder neue Wege und Kontakte finden können.

Werden Sie Hospizhelfer:in

Wenn Sie Menschen in der letzten Lebensphase emotionale Unterstützung zukommen lassen möchten, laden wir Sie in das Team unserer ehrenamtlichen Hospizhelfer:innen ein. Jedes Jahr werden bei uns 10 bis 12 neue Wegbegleiter:innen ausgebildet. Die fundierte Ausbildung umfasst in der Regel 17 Termine, die sich über einen Zeitraum von etwa sechs Monaten erstrecken. Der nächste Kurs wird zum Spätsommer/Herbst 2024 angeboten. Informationen dazu finden Sie in unserem Flyer.

  • Beratung am Lebensende

    Als Bewohner:in des Heilig Geist am Alsterlauf bieten wir Ihnen eine umfassende, kostenfreie Beratung und Unterstützung in der letzten Lebensphase an. Bei dieser Beratung am Lebensende geht es um individuelle Wünsche und persönliche Belange, die Ihre Gesundheit und Pflege sowie Ihren Nachlass und Ihre Dokumente betreffen. Gern kommen wir zu Ihnen in Ihr Apartment und sind Ihnen dabei behilflich, alles in Ihrem Sinne gut zu regeln.

  • Würdevolle Sterbebegleitung

    Nächstenliebe und Achtung vor der Würde des Menschen sind Leitgedanken der Hospizarbeit. Unsere zurzeit 50 ehrenamtlichen Hospizhelfer:innen engagieren sich als Wegbegleiter:innen für eine palliative Sterbebegleitung, die den Wünschen eines jeden Menschen entspricht, der bei uns oder im Alstertal/in den Walddörfern zu Hause ist. Unsere Wegbegleiter:innen schenken Zeit, in der sie zuhören, trösten und in Gesprächen Halt geben.

  • Unser Trauercafé

    Das Trauercafé ist ein offenes Angebot für alle, die mit Trauer und Verlust umgehen müssen. Ob Menschen aus dem umliegenden Quartier oder Bewohner:innen und deren Angehörige: Eine ausgebildete Trauerbegleiterin und ehrenamtliche Mitglieder der Hospizgruppe stehen Ihnen an diesem Ort zur Seite, an dem Sie in geschützter Atmosphäre Gedanken und Leid teilen, Sorgen und Ängste aussprechen, schweigen oder neue Wege und Kontakte finden können.

  • Werden Sie Hospizhelfer:in

    Wenn Sie Menschen in der letzten Lebensphase emotionale Unterstützung zukommen lassen möchten, laden wir Sie in das Team unserer ehrenamtlichen Hospizhelfer:innen ein. Jedes Jahr werden bei uns 10 bis 12 neue Wegbegleiter:innen ausgebildet. Die fundierte Ausbildung umfasst in der Regel 17 Termine, die sich über einen Zeitraum von etwa sechs Monaten erstrecken. Der nächste Kurs wird zum Spätsommer/Herbst 2024 angeboten. Informationen dazu finden Sie in unserem Flyer.

Ein sinnstiftendes Ehrenamt

„Sterben ist ein Teil des Lebens. Vielen ist das gar nicht so bewusst. Aber niemand ist in dieser letzten Phase gern allein. Ich selbst wäre auch froh, zum Schluss jemanden zu haben, der mir zur Seite steht. Deswegen engagiere ich mich als Wegbegleiterin. Ich finde, es ist ein sinnstiftendes, sehr erfüllendes Ehrenamt.“

Sabine Falke, seit 2006 ehrenamtliche Hospizhelferin im Heilig Geist am Alsterlauf

Sie haben Fragen? Ich berate Sie gern!

Sie haben Fragen?
Ich berate Sie gern!

„Es gehört zur Philosophie des Hospitals zum Heiligen Geist, Menschen bis zum Ende ein angenehmes, würdevolles Leben zu ermöglichen. Viele unserer Bewohner:innen haben aber keine Angehörigen, die sich um sie kümmern. Diesen Platz nehmen wir dann ein und stehen ihnen mit verschiedenen Angeboten aus der Palliativ- und Hospizarbeit zur Seite. Unterstützt werden wir dabei unter anderem von der Curator-Stiftung und von Menschen, die sich für ein besonderes Ehrenamt entschieden haben. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sprechen Sie mich an. Ich informiere Sie gern!“
Monika Ohnesorge-Heims, Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst

Wir sind gern für Sie da!

Ambulanter Hospizdienst und Trauercafé

Ambulanter Hospizdienst und Trauercafé


Haus Begonie, 4. Etage
Hinsbleek 11
22391 Hamburg

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Ohnesorge-Heims
Telefon: 040 60 60 11 05

Öffnungszeiten des Trauercafés: jeweils am letzten Donnerstag im Monat von 15.30 -17.30 Uhr

Beratung am Lebensende

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Stefanie Lange und Susann Wiening
E-Mail: lange[at]hzhg.de und wieningsusann[at]hzhg.de
Telefon: 040 60 60 11 06 und 60 60 14 23

Beratungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 bis 17.00 Uhr, Termine nach Vereinbarung

Wir unterstützen Sie in vielen Bereichen

Entdecken Sie die Vielfalt an Angeboten und Services, mit denen wir dazu beitragen möchten, Ihnen das Leben leichter, sicherer und angenehmer zu machen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern!

News

Aktuelles aus dem HzHG

Veranstaltungen

Leider müssen wir die für Mittwoch geplante Lesung von Sabine Bode absagen.

Pressemeldung

Auch in diesem Jahr richten wir wieder ein ExerCube-Turnier aus und laden Sie bereits jetzt ein, an der Eröffnung dieses sportlichen Events…

Leben bei uns

Am Sonntag, dem 28. Januar 2024 um 10.00 Uhr feiern wir wieder einen besonderen Gottesdienst im Festsaal, zu dem das Kollegium der Oberalten Sie alle…