Hospital zum Heiligen Geist

Hospital zum Heiligen Geist
Hinsbleek 11 ∙ 22391 Hamburg
Tel. 040 / 60 60 11 11 ∙ Fax 040 / 60 60 11 29
info@hzhg.de ∙ www.hzhg.de

Hospital zum Heiligen Geist
Hospital zum Heiligen Geist

Ihr persönlicher Draht: 040 60 60 11 11 zur HzhG Startseite facebook

Willkommen im Hospital zum Heiligen Geist – die „Kleine Stadt für Senioren“

News & Archiv


Sabine Hinz, Öffentlichkeitsarbeit

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gern

Sabine Hinz
Tel.: 040 60601-101
Fax: 040 60601-209
hinz[at]hzhg.de

  • Schriftgröße:
  • A
  • A
  • A

Friedensnobelpreisträger Prof. Dr. Yunus spielt mit MemoreBox

Videospiele für Senioren des Start-ups RetroBrain erobern den Pflegemarkt – Hospital zum Heiligen Geist war Praxispartner der ersten Stunde.

Im Rahmen seines Deutschlandaufenthalts besuchte Prof. Dr. Muhammad Yunus, der als Gründer der Mikro-Kredite vergebenden Grameen Bank 2006 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, am Sonntag, den 11.11.2018, das Social Business StartUp RetroBrain R&D in Hamburg, um sich über dessen Entwicklung der MemoreBox zu informieren. „Professor Yunus Konzept des Social Business war eine der entscheidenden Inspirationen für die Gründung von RetroBrain“, so Manouchehr Shamsrizi, Firmengründer des preisgekrönten Digital Health StartUps, der zu eben diesem Thema unter anderem bereits an der Yale University geforscht hatte und sich sehr über den prominenten Besuch freute.

Zu dem Treffen mit dem Nobelpreisträger waren ebenfalls die wichtigsten Partner und Unterstützer von RetroBrain eingeladen. Dazu zählt auch das Hospital zum Heiligen Geist, Hamburgs älteste Stiftung und einer der größten Senioren-Einrichtungen der Hansestadt, die das Projekt MemoreBox von Anfang an als Praxis-Partner begleitet hat. „In unserer Einrichtung verbinden wir immer wieder Tradition mit Innovation. Deswegen waren wir von der Stunde Null an gern bereit, uns für das zukunftsorientierte Projekt zu engagieren und das Konzept aus der Theorie-Phase in die Praxis zu begleiten“, erläutert Dr. Hartmut Clausen, Vorstand des Hospitals zum Heiligen Geist.

Hinter dem Namen MemoreBox verbergen sich therapeutisch eingesetzte Videospiele für Senioren, die den Erhalt der kognitiven Fähigkeiten und der Mobilität zur Sturzprävention fördern. Die MemoreBox erkennt die Bewegung des Spielers und überträgt diese auf einen Fernsehbildschirm. So wird es möglich, auch wenn man auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen ist, ein virtuelles Motorrad über die Straßen zu steuern, zu kegeln oder Tischtennis zu spielen. Mit Hilfe einer Förderung der Deutschen Fernsehlotterie konnten zehn MemoreBoxen im Hospital zum Heiligen Geist installiert werden.

Auch Prof. Dr. Muhammad Yunus hat die MemoreBox bei seinem Besuch ausprobiert. Er lobte deren therapeutische und präventive Wirkung und bestätigte dem Konzept ein großes Potenzial. Nach den abgeschlossenen Praxis-Tests sind die Videospiele für Senioren nun ein marktreifes Produkt, das den Pflegemarkt in Deutschland erobert.

„Für uns als Praxispartner war es besonders spannend, in dieser außergewöhnlichen Runde ein Feedback zur MemoreBox zu bekommen“, so Dr. Clausen. „Durch die positive Resonanz fühlen wir uns auf unserem Weg bestätigt und stehen weiteren Zukunftsprojekten, die die Lebensqualität und Gesundheit der Bewohner des Hospitals zum Heiligen Geist fördern, offen gegenüber.“

Als weitere Partner von RetroBrain waren bei dem Termin vor Ort: Thomas Lilge, Gründer und akademischer Leiter des "gamelab" der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Frank Steinicke, Leiter der Arbeitsgruppe Human-Computer Interaction der Universität Hamburg, Oliver Redels, Projektleiter "gamecity:Hamburg“, der Initiative der Freien und Hansestadt Hamburg. Außerdem Daniel Kroll, Pressesprecher der Deutschen Fernsehlotterie und der ihr angeschlossenen Stiftung Deutsches Hilfswerk. 

Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gern

Tel. 040 / 60 60 11 11
Fax 040 / 60 60 11 29
info@hzhg.de · www.hzhg.de
 

© 2015 Hospital zum Heiligen Geist

Cookies

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten.

Dazu verwenden wir Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Allgemeinen Datenschutzerklärung.